Zur Vorstellungskraft in der Philosophie Spinozas

In een reactie ging het van de week over de twijfelachtige vertaling van idea met ‘voorstelling’. Die vertaling leunt m.i. veel te veel tegen de imaginatio aan.  Ik meld nu maar even het volgende (waar de Deutsche Spinoza Gesellschaft nogal achter blijft in het bijhouden van de uitgaven die in hun serie verschijnen):

Martin Hagemeier is gepromoveerd bij filosofieprofessor Dominik Perler aan de Humboldt-Universität te Berlin op het onderwerp dat op 1 augustus 2012 verscheen bij Verlag Königshausen & Neumann:

Zur Vorstellungskraft in der Philosophie Spinozas. Schriftenreihe der Spinoza-Ges. Band 16 - €34,80 - ISBN: 978-3-8260-5007-7 [hier]

Dat zal dus uitgebreid over de imaginatio gaan.

Hagemeier heeft er zich op voorbereid met deze studies:

 

Phantasia bei Aristoteles. Eine Untersuchung über die philosophische Konzeption der 'phantasia' bei Aristoteles. Grin Verlag, 2008 - 92 pagina's - € 43,99 [Magisterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike- hier meer]

 

 

 

 

Die Anwendung von anerkannten Meinungen (endoxa) in der Philosophie Aristoteles. GRIN Verlag - ISBN 978-3-638-93142-7, Booklet, 36 Seiten [Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike - hier meer]

 

 

 

 

Hannah Arendts Verständnis von Macht als Ergebnis politischen Handelns. GRIN Verlag - ISBN 978-3-638-93144-1, Booklet, 32 Seiten, € 13,99 [Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...) - hier meer]

 

 

 

Aristoteles Definition der Seele in "De Anima II", 1-5. GRIN Verlag -  ISBN 978-3-638-93143-4, Booklet, 36 Seiten - € 13,99 [Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike - hier meer]

 

 

Mooi toch om alle studieresultaten zo te durven uitgeven. En nu is voor de doctorsthese Spinoza aan de beurt.

Ik kon één tekst van Martin Hagemeier over Spinoza vinden, namelijk een uitgebreide en zeer kritische recensie van Karl Reitter: Prozesse der Befreiung. Marx, Spinoza und die Bedingungen des freien Gemeinwesens. 1. Aufl. Münster: Westfälisches Dampfboot, 2011 [hier, scroll tot over de helft].
Naar aanleiding hiervan maakte ik ook het volgende blog.

Hij blogt over wat hij noemt zijn "systasis-Projekt"
"Mein systasis-Projekt ist darauf ausgelegt zwischen den Bereichen von Ästhetik und Systemtheorie einen gangbaren Weg zu entwickeln, der sich der Position des Mythos in der Moderne annimmt."

"...ein Projekt, welches sich der These annimmt, dass die Moderne auf eine mythische Selbstlegitimation angewiesen ist. In einem lehrreichen Exkurs zum aristotelischen Begriff des Mythos wurde die systasis ton pragmaton als ein Gefüge von Geschehnissen ausgemacht und von dieser Warte aus wurden Relationen zur Systemtheorie und Ästhetik angekündigt." [Aldaar]