Spinoza in Kunst

Na zo’n drie jaar kwam de Duitse Spinoza-Gesellschaft onlangs weer met een uitgave: over Spinoza en de kunst. Spinoza mag zich dan nauwelijks met esthetica hebben beziggehouden, kunstenaars, esthetici en andere filosofen deden dat wel met Spinoza. Het lijkt me wel zinvol om dit werk op dit weblog te signaleren. Opmerkelijk is dat De Stijl, die toch internationale erkenning geniet en binnen welke kunststroming Spinoza werd bestudeerd, hier zo te zien niet aan de orde komt. Wel komen Rembrandt en Vermeer weer voorbij.

 

Bollacher Martin, Kisser Thomas, Walther Manfred (Hrsg.): Ein neuer Blick auf die Welt. Spinoza in Literatur, Kunst und Ästhetik. Schriftenreihe der Spinoza-Gesellschaft Bd. 14,. Würzburg, Königshausen & Neumann, 2010 [ISBN: 978-3-8260-4195-2], 276 Seiten, € 39,80

 Books.google

Kurzinhalt: Vorwort der Herausgeber
Zitierkonventionen der Werke Spinozas

Teil I Spinoza in der Literatur

N. C. Wolf: Der kalte Blick - Goethes und Flauberts ästhetischer Spinozismus

A. Westerhoff: „Bildsam ändre der Mensch selbst seine bestimmte Gestalt“. Spinoza und die Verschränkung von Erkenntnis und Ethik in Goethes Elegie „Die Metamorphose der Pflanzen“

R. Leventhal: Ein vorbildliches Beispiel - Friedrich Schlegels Spinoza-Lektüre und die Entstehung seiner Hermeneutik 1795-1798

D. Wertheim: The Symbolic Meaning of a Presumed Relationship. Rembrandt and Spinoza in German Literature, 1890-1934

A. Kilcher: Spinoza als Apokalyptiker - Theologisch-politische Konstellationen in den Spinoza-Romanen der Moderne

C.-A. Scheier: Spinoza im Kristall Arno Schmidts

Teil II Spinoza in Kunst und Musik

S. Hornäk: Schnittstellen von Philosophie und Kunst. Ausdrucksformen der Immanenz im 17. Jahrhundert - Spinoza und Vermeer

A. Wieshuber: Selbstbildnis eines Kartographen der Leidenschaften. Vermeer und Spinoza blicken mich an

I. Braune: Erregung der abwechselnden Leidenschaften - Musik als „Heilmittel gegen die Affekte“? Lektüre der Ethik unter dem Aspekt möglicher Querverbindungen zur Musik

H. Münster: Einheit der Differenz - Spinozas Bedeutung für eine Grundlegung der Ästhetik am Beispiel von René Magrittes „La condition humaine“

Teil III Spinoza in der Ästhetik

U. Goldenbaum: Mendelssohns spinozistische Alternative zu Baumgartens Ästhetik

S. Büttner: Immanenz und Selbstbezug der künstlerischen Form. Skizze zum Verhältnis von Hölderlin und Spinoza

C. Ellsiepen: Individualität als Kunstwerk des Universums. Spinozistische Momente in Schleiermachers „Reden über die Religion“

T. Kisser: Absolutheit und Relativität der Kunst. Über einige Aspekte in der Entwicklung von Schellings „System des transcendentalen Idealismus“ zum Identitätssystem und die Rolle des Spinozismus

A. Sauvagnargues: Spinoza-Lektüren - ein Beitrag zur Ästhetik von Deleuze – Ausblick

R. Menasse: Freiheit des Denkens - Freiheit der Kunst

Die Herausgeber
Martin Bollacher ist Prof. em. für Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum. Thomas Kisser ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut II für Philosophie der LBV München. Manfred Walther ist Prof. em. für Philosophie an der Juristischen Fakultät Hannover.

[Cf Hier of hier]

Reacties

ik moet voor school een beeldende verwerking van spinoza, heeft u ideeen?

Klaas,
Je liet na je e-mailadres achter te laten, zodat ik je niet rechtstreeks kan bereiken (e-mailadressen worden niet gepubliceerd). Dit blog biedt je veel materiaal, maar dan moet je zelf wat moeite doen en goed zoeken. Kijk bijvoorbeeld eens naar de links in de kop van dit blog.
Ik wens je alle succes, Klas.