Drukte in Vaticaanstad over Spinoza’s Ethica-Manuscript

Vandaag publiceerde l’Osservatore Romano, het blad van Vaticaanstad, het begin en eind van de toespraak die Paolo Vian, de directeur van de Afdeling Manuscripten van de Vaticaanse Bibliotheek, hield tijdens een conferentie die afgelopen dinsdag in Rome werd gehouden. De conferentie ging over de vondst van het Ethica-Manuscript. [Opvallend: net als in eerdere berichten haalt de Manuscripten-bibliothecaris er weer Dan Brown bij - die zit hem kennelijk diep]. Hier een snippertje uit dat manuscript bij dat artikel (hoe klein gehouden…) [van hier]

Blijkbaar is er door het Vaticaan een persbericht uitgegaan over het feit dat deze week het boek met het manuscript bij Brill is gepubliceerd.
Op de Duitse pagina bij Radio Vaticana is dit bericht te lezen:

Vatikanisches Archiv: Spinoza-Handschrift publiziert

Die Neuauflage einer kostbaren Spinoza-Handschrift aus der Vatikanbibliothek ist in dieser Woche publiziert worden. Das Original war im Mai diesen Jahres im Vatikanischen Geheimarchiv wieder aufgetaucht: Bei dem Fund handelte es sich um eine Abschrift von Spinozas Hauptwerk „Etica more geometrico demonstrata“, übersetzt „Ethik, nach geometrischer Methode dargelegt“, das in Spinozas Todesjahr 1677 posthum auf Latein und Holländisch erschien. Viele Teile dieser „Etica“ hatte Spinoza allerdings schon in früheren Schriften dargelegt, so dass es sich bei der betreffenden Abschrift um eine ältere Ausgabe der „Etica“ handeln dürfte als der bisher bekannten. Weiter kann man erkennen, dass die posthum publizierte Ausgabe im Vergleich zur älteren Version stilistisch verändert wurde. Die in der Vatikanbibliothek wiedergefundene Ausgabe gilt als die weltweit einzig existierende Handschrift des Philosophen. Der Text war von zwei Historikern für eine Neupublikation aufbereitet worden und ist in dieser Woche unter dem Titel „The Vatican manuscript of Spinoza's Ethica“ beim internationalen Brill-Verlag mit Sitz im niederländischen Leiden erschienen. Die Ausgabe wurde von Pina Totaro und Leen Spruit für die Publikation erarbeitet. [cf hier]

Het Belgische Kerknet.be kopte: VATICAAN PUBLICEERT UNIEK HANDSCHRIFT VAN SPINOZA